Try for Free
Menu
Try for Free

QS-Tests: Ein hilfreicher Leitfaden für Software-QS-Profis

Einführung

Qualitätssicherung (Englisch: Quality Assurance, QA). Ein Begriff, den wir in der Geschäftswelt oft hören. Aber denken wir auch darüber nach, was er bedeutet? Die Idee ist recht einfach: QS stellt sicher, dass ein Produkt (natürlich) der Qualität entspricht. QS ist eine Schritt-für-Schritt-Methode, um zu garantieren, dass ein Geschäftsprozess oder ein Unternehmen so abläuft, wie es ablaufen soll.

Was ist das Ergebnis eines richtig ausgeführten QS-Plans? Zufriedene Kunden, zufriedene Mitarbeiter, verbesserte Standardarbeitsanweisungen (SOP) und gesteigerter Umsatz. Die Herausforderung? Wir leben in turbulenten Zeiten. Eine neue große Störung betrifft unsere Wirtschaft und unser Geschäft fast monatlich.

In Bezug auf die Softwareentwicklung konzentriert sich die QS auf die Identifizierung und Überwachung von Anforderungen für eine zuverlässige Produktentwicklung. Zu den Anwendungsfällen gehören Finanzsoftware, Web- und mobile Apps, Lieferkettenplattformen und Online-/Fernlernmodule.

Im Bereich des Softwaretests manifestiert sich QS in einer sorgfältigen und erfolgreichen Analyse eines gegebenen Softwareelements, um die Unterschiede zwischen bestehenden und erforderlichen Bedingungen zu erkennen. Ein QS-Prozess ist rücksichtslos. Er sondert das Schlechte aus und pflegt das Gute. Aber wie wird das gemacht? Durch den sorgfältigen Einsatz eines intuitiven Tools, das von einem Anbieter betrieben wird, der die besten QS-Praktiken versteht - einem Anbieter wie TestMonitor.

Laden Sie eine PDF-Version dieses Leitfadens herunter, indem Sie dieses Formular ausfüllen, oder scrollen Sie weiter, um zu lesen.

DE-qa-guide-cover

Chapter 1

QS und Prüfung

Oft verwechseln Software-Teams den Fokus auf Qualitätssicherung mit dem eigentlichen Testprozess. Das ist etwa so, als würde man die Landkarte mit der Straße verwechseln. Die QS konzentriert sich auf die Prozesse und Verfahren im gesamten Testprojekt. Dadurch wird sichergestellt, dass die an den Kunden ausgelieferte Software fehlerfrei ist und dass in jeder Phase der Produktentwicklung getestet wird.

Wenn Ihr QS-Prozess effektiv ist, identifiziert Ihr Team Fehler in der Software, bevor Kunden das Produkt kaufen. Dies führt dazu, dass die Software die Kundenerwartungen übertrifft und den Ruf Ihres Unternehmens als Qualitätsanbieter aufrechterhält.

Ein QS-Programm spart Geld, indem es mögliche Rückrufe ab dem ersten Verkauf einschränkt. Mit QS sparen Sie im Voraus und vermeiden teure Rückerstattungen und Abschreibungen. Sie verhindern es, wieder bei null anzufangen, um ein Problem zu beheben, das von Anfang an hätte erkannt werden müssen.

Durch das Auffinden und Beheben von Problemen, bevor die Software auf den Markt kommt, vermeidet Ihr Unternehmen kostspielige Ausgaben und Imageschäden, die durch unnötige Produktrückrufe, Schadensersatz, behördliche Bußgelder und Gerichtsverfahren entstehen. Und schließlich stärkt ein robuster QS-Prozess die Mitarbeiter, indem er ihnen Vertrauen schenkt, während sie sich im Erfolg der

Softwareveröffentlichung sonnen, und diese Art von Ruf zieht wiederum zukünftige Superstar-Mitarbeiter an.

"Durch das Auffinden und Beheben von Problemen, bevor die Software auf den Markt kommt, vermeidet Ihr Unternehmen kostspielige Ausgaben und Imageschäden, die durch unnötige Produktrückrufe, Schadensersatz, behördliche Bußgelder und Gerichtsverfahren entstehen."

Ein abschreckendes Beispiel aus Hollywood

Im Jahr 2019 war die Kinowelt in heller Aufregung wegen des geplanten Kinostarts von Cats, dem Film, der auf Andrew Lloyd Webbers langjährigem Broadway-Megastar basiert ist. Das Musical hatte über mehrere Jahrzehnte hinweg Millionen von Fans gewonnen. Die Erwartungen an die

Verfilmung und den kometenhaften Erfolg waren mehr als hoch. Und Cats war für noch mehr Erfolg gerüstet: Die Universal Studios gaben 100 Millionen Dollar für die Produktion des Films aus, dazu kamen 95 bis 100 Millionen Dollar für die weltweite Vermarktung und den Vertrieb. Eine All-Star-Besetzung - Sir Ian McKellen, Dame Judi Dench und Idris Elba, um nur einige zu nennen - zog Katzenkostüme an und besuchte sogar eine "Katzenschule". Was kann da schon schiefgehen?

Mangelnde QS, das ist es. Die Produktion war überstürzt. Der Regisseur nahm bis zur Veröffentlichung unnötige Änderungen vor. Das Timing der Veröffentlichung war katastrophal. Aufgrund von Qualitätssicherungsfehlern in der Abteilung für visuelle Effekte musste der überstürzte Filmstart aus den Kinos zurückgerufen werden, wobei eine bessere Version versprochen wurde. Das Ergebnis? Millionenverluste an den Kinokassen. Universal wurde von Kritikern und Zuschauern verrissen. Eine Katzen-Katastrophe. Und warum? Mangelnde Qualitätskontrolle. Nichteinhaltung der erwarteten Prozesse.

Die Moral von der Geschichte: Ihr QS-Prozess kann entweder ein Oscar-reifes Unterfangen oder ein epischer Flop sein. Also, ja ... QS ist absolut elementar!

Chapter 2

Sicherstellung einer erstklassigen QS im Test

QA-Manager sehen sich einer wachsenden Kaskade von Hindernissen und Herausforderungen in einer sich entwickelnden Umgebung gegenüber. QA-Manager sehen sich mit der Erwartung konfrontiert, Lösungen innerhalb einer sich ständig verändernden Marktlandschaft zu liefern. Führungskräfte erwarten von QA-Managern, dass sie mit weniger mehr erreichen. QA-Manager können das Beste aus dem QS-Prozess herausholen, indem sie sich von Anfang an auf Teams/Rollen und Anforderungen konzentrieren.

Teams/Rollen

Um den Erfolg zu gewährleisten, sollten Sie als QA-Manager und Ihr Team jede Rolle und jede Erwartung verstehen. Natürlich sind keine zwei Teams gleich, was die Struktur, die organisatorischen Anforderungen und die Teamgröße betrifft. Tester zum Beispiel können eine Vielzahl von Rollen umfassen: Technologie, Geschäftsbereich, verschiedene Testarten und Fachwissen.

Jedes Unternehmen ist anders - unterschiedliche Hierarchien, unterschiedliche Rollen und unterschiedliche Verantwortlichkeiten. Natürlich gibt es die traditionellen Rollen des QA-Managers, des IT-Managers, des Testmanagers und des Release-Managers. Diese Rollen sind in der Regel von der Organisation in offizieller Funktion klar definiert.

"Jeder Endbenutzer hat seine eigene Sichtweise, und es ist wichtig, die Endbenutzer von Anfang an in das Projekt einzubeziehen."

Der Endbenutzer hat das letzte Wort. Er ist derjenige, der das Produkt tatsächlich für seine Aufgabenstellung verwenden wird. Ihre Eingaben wirken sich auf Entwickler, Projektleiter und Servicetechniker des Produkts aus. Das "Ende" in Endbenutzer bezieht sich auf die Tatsache, dass sie am Schluss einer Kette von miteinander verbundenen Produktkomponenten stehen. Jeder Endbenutzer hat seine eigene Sichtweise, und es ist wichtig, die Endbenutzer von Anfang an in das Projekt einzubeziehen.

Die Rolle des Endanwenders als primärer Software-Tester geht über das Testen und Melden von Fehler hinaus. Der Benutzer arbeitet mit jedem im Team zusammen, um die Qualität des Produkts zu verbessern und auszubauen. Wenn ein Endbenutzer mehr Verantwortung bekommt, fühlt er sich engagierter. Und engagierte Tester verbessern die QS. Sie können die Beteiligung von Testern durch verschiedene Taktiken erhöhen:

  • Funktions-Wunsch: Geben Sie Ihren Testern die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen, wie das Produkt verbessert werden könnte. Eine Funktions-Anfrage gibt der QS Einblick in die Kundenanforderungen und kann bei der Produktplanung helfen. Obwohl die meisten Funktionen zu schwierig sind, um sie in der Beta-Phase zu einem Produkt hinzuzufügen, kann es sich lohnen, wenn eine überwältigende Anzahl von Testern nach der gleichen Funktion fragt, ihre Aufnahme in die endgültige Version des Produkts in Betracht zu ziehen.

  • Rezensionen: Ermöglichen Sie es den Testern, ihre Begeisterung für das Produkt zu teilen. Bieten Sie am Ende des Tests ein kurzes Formular an, um eine frei geschrieben Rückmeldung zu geben. Dies lässt Ihre Benutzer wissen, dass Sie sich um sie kümmern.

  • Zugewiesene Aufgaben: Die Zuweisung spezifischer Aufgaben an die Tester verbessert den Test durch die Fokussierung der Produktinteraktion. Zugewiesene Aufgaben befähigen die Tester, unangenehme Fehler oder Probleme zu isolieren und bieten Struktur und Anleitung.


Anforderungen

Um ein Höchstmaß an QS für Ihr Projekt zu gewährleisten, brauchen Sie eine Möglichkeit, um zu wissen, ob Sie in die richtige Richtung unterwegs sind. Sie müssen das richtige Tool haben, das Ihnen hilft, die für das Projekt wichtigen Anforderungen und Risiken zu definieren - ein Tool, das es dem Team ermöglicht, das Testprojekt von Anfang bis Ende zu navigieren.

Tools wie TestMonitor ermöglichen es QS-Teams, große Mengen von Anforderungen und Risiken einfach zu bewältigen, indem sie diese in Gruppen organisieren. Die Benutzer klassifizieren die Anforderungen in verschiedene Typen und können die Risiken einfach priorisieren.

Durch die Zuordnung von einer oder mehreren Anforderungen oder Risiken zu Testfällen können QA-Manager die Beziehungen automatisch anpassen, um eine Verbindung zu Testläufen, Testergebnissen und Problemen herzustellen.

Mit dem richtigen QS-Tool sind Sie in der Lage, Interviews mit Endanwendern und Verantwortlichen zu führen, um deren Erwartungen zu ermitteln, die in die Analyse der Dokumentation oder der Designdetails einfließen. Sie können die Daten, die Sie aus den Interviews erhalten, in einen Anforderungskatalog einarbeiten.

Als Ergebnis werden die Anforderungen klar, prägnant und detailliert, mit dem richtigen Umfang, quantifizierbar, testbar und nachvollziehbar sein. Um ein Höchstmaß an QS-Erfolg zu gewährleisten, sollten die Anforderungsdokumente regelmäßig von Endbenutzern und Kunden überprüft werden, um sicherzustellen, dass die Anforderungen weiterhin den Bedürfnissen der Kunden entsprechen.

 

Chapter 3

Optimieren von Testplänen und Testfällen

Mit dem Fokus auf den Endbenutzer ist das User Acceptance Testing (UAT) die perfekte Technik, um dessen Feedback zu erhalten. Wie Sie sich vielleicht an unser einleitendes "Katzen"-Beispiel erinnern, schien der Film "Cats" ein Erfolg zu sein, bis zu dem Punkt, an dem die Kinobesucher ihn tatsächlich in den Kinos sahen. Hochwertige UAT-Tools unterstützen Sie bei der Möglichkeit, bestimmte Testfälle basierend auf den implementierten Testplänen einzurichten und von Endbenutzern bewerten zu lassen, damit Sie die Qualität verstehen können.

Test-Pläne

Um UAT innerhalb des QS-Prozesses zu maximieren, müssen Sie wissen, wohin Ihr Test gehen soll. Was ist der Plan? Wer ist beteiligt? Wenn es an der Zeit ist, den Test zu planen, muss das Team darauf vertrauen können, dass das UAT-Tool eine intuitive Navigation nutzt und die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge durchführt.

Ihr UAT-Tool und -Prozess muss vermeiden, ein Ziel festzulegen, das entweder nicht nachvollziehbar, verwirrend oder gar nicht definiert ist. Der Testplan muss festlegen, wie der Erfolg aussieht. All-Star-Planungstaktiken lenken Ihren Testansatz, beschreiben wichtige Testpraktiken und definieren die Verantwortlichkeiten und Erwartungen des Teams sowie der Tester.

Ihr Test Ziel sollte einfach genug sein, um es in einem Satz zu definieren. Indem Sie den zu erfüllenden Bedarf verstehen, kann Ihr Team besser nachvollziehen, wie es mit den Benutzern interagieren und das Testergebnis kommunizieren soll. Sobald das Ziel und die erklärten Anforderungen kristallisiert sind, kann schließlich der Einsatz spezifischer Tools zur Abdeckung von Anforderungen, Risiken, Testfällen und Abhängigkeiten gestartet werden.

Ein Qualitäts-Tool muss den gesamten Testprozess optimieren: Testfälle, Anforderungs-/Risikomanagement, Testläufe, Ergebnisanalyse und Fehlermanagement. Solche Tools bieten auch mehrere Läufe und das Klonen von Meilensteinen sowie eine umfassende Ergebnisverfolgung, intelligente Berichte, Filter- und Visualisierungsoptionen, eine intuitive Benutzerintegration und die Integration von Drittanbietern für Formate wie Jira, DevOps und Slack.

Wenn Sie einen Testplan entwickeln, stellen Sie viele Fragen: Wie sieht ein erfolgreicher Test aus? Was sind die wichtigsten Warnzeichen und Risiken? Wie werden wir eine interaktive Kommunikationsplattform für Teammitglieder und Tester entwickeln? Was sind die Erwartungen und Bedenken der Anwender? Welches Tool-Set eignet sich am besten für die Bedürfnisse des Projekts?

Schließlich sollten die Testpläne Folgendes enthalten:

  • Zu prüfende Funktionen

  • Ausschlüsse und Einschränkungen

  • Testansatz und Methodik

  • Testtypen und ihre Abhängigkeiten

  • Anforderungsverfolgung

  • Zulassungs-/Rückweisungs-Normen

  • Ressourcen und Testzeitpläne

  • Notfallpläne und Freigabe-Benchmarks

  • Testfälle, die für den Abschluss eines vollständigen Systemtests erforderlich sind

Testfälle

Ein Testfall ist eine Sammlung von Testanweisungen, bei denen das Ergebnis entweder das Bestehen oder das Nichtbestehen des Tests ist. Testfälle treiben die nächsten Aktionen im Prozess an, die wiederum die Ergebnisse fokussiert halten. Testfälle machen den Unterschied zwischen einem gut durchdachten Testprozess und einem, der zahlreiche Missstände und Fehler enthält. Testfälle untersuchen ein Szenario der Funktionalität für eine Anforderung.

Um eine hohe QS zu gewährleisten, konzentrieren Sie sich bei der Entwicklung von Testfällen im gesamten UAT-Prozess auf die Bereiche, in denen Fehler am wahrscheinlichsten auftreten. Wie? Beraten Sie sich mit erfahrenen Testern und Designern und vertrauen Sie ihnen.

"Wenn Sie einen Testplan entwickeln, stellen Sie viele Fragen: Wie sieht ein erfolgreicher Test aus? Was sind die wichtigsten Warnzeichen und Risiken? Welches Tool-Set eignet sich am besten für die Bedürfnisse des Projekts?"

 

 

Chapter 4

Testen

Testen gibt Ihnen die Gewissheit, dass die Software wie vorgesehen funktioniert - ein Muss für Ihre QS-Entwicklung. Aus diesem Grund ist es wichtig zu bestimmen, welche Art von Testen angemessen ist. Obwohl automatisiertes Testen seinen Platz haben kann, bietet das manuelle Testen mehr Möglichkeiten, die Qualität in komplexeren Testprojekten zu gewährleisten. Bei der Testautomatisierung wird ein softwarebasierter "Roboter" eingesetzt, der innerhalb vordefinierter Werte arbeitet, um ein bestimmtes System oder Subsystem zu testen. Indem er sich auf diese vordefinierten Werte verlässt, kann der Autotester schnell arbeiten und Millionen von Zeilen mit Konvertierungsdaten vergleichen, ohne einen Fehler zu machen. Automatisiertes Testen kann nicht einfach von den vordefinierten Werten abweichen und muss ständig trainiert werden, um korrekte Vergleiche durchzuführen.

Obwohl automatisiertes Testen für das Bekannte effektiv sein kann, wird das manuelle Softwaretesten von menschlicher Intuition und Erfahrung angetrieben, um mit dem Unbekannten umzugehen - was ein höheres Maß an Sicherheit bietet, dass das Testprojekt auf Kurs bleibt, egal, was sich auf der Weltbühne gerade ändern mag. Neue Designs erfordern neue Testvorlagen und neue Annahmen. Nur das manuelle Testen kann ein solch stürmisches Maß an Ungewissheit bewältigen, weshalb der Prozess mehr Aufwand erfordert.

Manuelle Tests helfen Ihrem QS-Team, Softwarefehler so früh wie möglich zu lokalisieren, was die Kosten für die Fehlerbehebung reduziert. Durch die Planung von Fehlerinspektionen und die Einbeziehung der richtigen Personen - Entwickler, unabhängige Prüfer und Moderator - kann das Team alle aufgedeckten Ungereimtheiten leicht erfassen.

"Obwohl automatisiertes Testen für das Bekannte effektiv sein kann, wird das manuelle Softwaretesten von menschlicher Intuition und Erfahrung angetrieben."

Chapter 5

Das richtige Werkzeug

Von allen Best Practices, die beim UAT-Testing (im Zusammenhang mit der Qualitätssicherung) zum Einsatz kommen, ist die Auswahl der besten Lösung die wichtigste. Wenn Sie die neueste UAT-Technologie einsetzen, können Sie die folgenden leistungsstarken Funktionen von Tools wie TestMonitor nutzen:

  • Eine einfache und leistungsstarke Benutzeroberfläche, die auf die Bedürfnisse von Projektmanagern abgestimmt ist
  • Persönliche To-Do-Listen aller geplanten Testläufe, die jedem Teammitglied zugeordnet sind
  • Eine detaillierte Übersicht der Ergebnisse für jeden Testlauf

Kurz gesagt, Ihr UAT-Tool sollte die QS verbessern, indem es das Beste aus allen Testwelten bietet - sowohl das Anforderungs- als auch das Testfallmanagement - und es Ihrem Team ermöglicht, in die Details mit Ergebnissen für jeden Testfall einzutauchen.

 

 

Chapter 6

TestMonitor: Ihre Lösung

TestMonitor hebt das Testen auf ein höheres Niveau, wenn es um die Planung von Testläufen, die Analyse von Testergebnissen, die Verwaltung damit verbundener Fehler, den Entwurf von Tests und die Definition von Anforderungen und Risiken geht. Der Vorteil von TestMonitor liegt auf der Hand:

  • Robuste Planungswerkzeuge bieten Multi-Tester-Läufe und Klonen von Meilensteinen sowie umfassende Ergebnisverfolgung, integriertes Fehler-Management, intelligentes Reporting (einschließlich Filter- und Visualisierungsoptionen), vereinfachte Benutzerintegration und Drittanbieter-Integration für Jira, DevOps und Slack.

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Ergebnisse für jeden Testlauf oder zoomen Sie ins Detail mit Ergebnissen für jeden Testfall. Überwachen Sie die Ergebnisse in der Zeitachse: Sehen Sie, wie sie sich verbessern, stabil bleiben oder abnehmen.

  • Setzen Sie einen einfachen, aber leistungsstarken, integrierten Vorkommnis Tracker mit Filtern, Priorisierung, vollständigem Audit Vorgaben, Behandlung von Anhängen, Kommentaren und Aufgabenverwaltung ein.

  • Die manuellen Lösungen von TestMonitor können für anforderungs- und risikobasiertes Testen optimiert werden, wobei das erweiterte Testfalldesign Tausende von Fällen unterstützt.

  • Indem Sie die Anforderungen und Risiken definieren, die für Sie am wichtigsten sind, bekommen Sie das Ergebnis Ihres Projekts in den Griff.

  • Bewältigen Sie mühelos große Mengen von Anforderungen und Risiken, indem Sie sie in Gruppen organisieren. Klassifizieren Sie Ihre Anforderungen, indem Sie verschiedene Anforderungstypen verwenden; priorisieren Sie Ihre Risiken, indem Sie ihnen eine Klassifizierung geben.

  • TestMonitor macht es Ihnen leicht, Ihren Testfällen eine oder mehrere Anforderungen oder Risiken zuzuordnen. Alle Beziehungen werden automatisch angepasst und an Ihre Testläufe, Testergebnisse und Fehler weitergegeben.

  • Filtern und analysieren Sie Ihre Testfälle, Testläufe, Testergebnisse und Fehler basierend auf Ihren definierten Anforderungen und Risiken. Konzentrieren Sie sich auf die Testergebnisse mit dem höchsten Projektrisiko oder lassen Sie sich nur diejenigen anzeigen, die Auswirkungen auf Ihre wichtigen Projektanforderungen haben.

"TestMonitor hebt das Testen auf ein höheres Niveau, wenn es um die Planung von Testläufen, die Analyse von Testergebnissen, die Verwaltung damit verbundener Fehler, den Entwurf von Tests und die Definition von Anforderungen und Risiken geht."

Chapter 7

Fazit

Mit TestMonitor können QA-Manager die Arbeitslast eines ganzen Teams mit Echtzeit-Status- und Fortschrittsberichten für Testläufe, Testfälle und Probleme verfolgen. Integrierte Berichte zu Anforderungen, Risiken, Testläufen, Testergebnissen und Fehler sorgen dafür, dass Ihr Team in Verbindung bleibt, befähigt wird und seine Aufgaben erfüllt. Kurz gesagt: TestMonitor sorgt für Qualität, die es unbedingt braucht.

Melden Siesich noch heute für einen kostenlosen 14-tägigen Test an und seien Sie beruhigt - Qualität ist garantiert.

 

 

close chapters modal

Laden Sie eine PDF-Version dieses Leitfadens herunter, um ihn für später zu speichern oder mit einem Kollegen zu teilen. 

Füllen Sie einfach dieses Formular aus und Sie erhalten sofort Zugang zu Ihrem eigenen Exemplar unseres Leitfadens.

DE-qa-guide-cover